Sortiermaschine für Lochkarten

IBM 080
Ankündigung: 1925

Mitte der Zwanziger Jahre wurde eine neue Generation von Sortiermaschinen für Lochkarten entwickelt. Die erste dieser Maschinen war die IBM 080.
 
Sie beinhaltet folgende Neuerungen:
 

 
Die Maschine IBM 080 wurde zusammen mit der Tabelliermaschine D11 und dem elektrischen Kartenlocher Typ 011 eingesetzt.
 
Die Vorgänger der IBM 080 sind die IBM 070 / IBM 071.
 
Die direkten Nachfolger sind die IBM 081-083 und die IBM 084.

 Nähere Informationen

Mit der Entwicklung der Sortiermaschine IBM 080 kam der Übergang von vertikalen auf horizontale Sortierverfahren.
 
Um eine höhere Speicherkapazität der Lochkarten zu erzielen, werden rechteckige Löcher benutzt. Diese können enger nebeneinander gesetzt werden, so dass 80 Spalten auf den Lochkarten Platz finden.
Die IBM 080 konnte solche Lochkarten bearbeiten.
 
Weitere Informationen sind in den Beschreibungen zu den Sortiermaschinen IBM 070 und IBM 084 zu finden.

Erscheinungsdatum 1925
Einsatzgebiet Lochkartensortierung in kaufmännischen Anwendungen
Revolutionäre Neuerungen horizontale Sortierung, 80-spaltige Lochkarten
Vorgänger IBM 071
IBM 070
Nachfolger IBM 081
IBM 084

ZURÜCK